Das passende Diagnostik-Tool für Ihren Bedarf

NICHT JEDES PROBLEM IST EIN NAGEL...

So schön es wäre: Es gibt nicht das EINE Tool für alles und jeden Bedarf.

Das Changekontor unterstützt Sie daher mit unterschiedlichen, ausgewählten Diagnostik-Tools.

Durch meine Praxiserfahrung als Managerin und Führungskraft im Personalbereich bin ich dabei sehr kritisch in der Auswahl und Anwendung.

 

Alle von mir eingesetzten Diagnostik-Tools...

  • erfüllen bei Nutzung eines Fragebogens die Gütekriterien eines "Tests",
  • sind wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisnah,
  • treffen im schriftlichen Ergebnisreport nur Aussagen, die durch das Auswertungsergebnis belegt sein können (wichtig für die Ergebnisakzeptanz),
  • sind in ihrem schriftlichen Ergebnisprofil möglichst wertfrei und wenig absolutistisch formuliert (wichtig für die Ergebnisakzeptanz),
  • passen - unabhängig von den Aussagen des "Test"-Anbieters über mögliche Einsatzgebiete -  100% zu Ihrem Diagnostik-Bedarf und gewünschten Einsatzgebiet und sind für Sie sinnvoll.

 

 

Insbesondere in der Persönlichkeitsdiagnostik bin ich für mehrere Tools zertifiziert bzw. akkreditiert.

Jedes Tools erfasst einen anderen Aspekt der Persönlichkeit und bietet Ihnen Vorteile in unterschiedlichen Anwendungsbereichen.

In der Zusammenarbeit mit mir werde ich Sie immer auf die Möglichkeiten, aber auch Grenzen dieser Tools hinweisen, so dass Sie sich für das für Sie richtige Tool entscheiden können.

 

Alle Ergebnisprofile sind Gegenstand eines sich anschließenden Reflexions- und Feedbackgespräches mit mir als zertifizierte Beraterin und können dem Anwender und der Anwenderin so einen nützlichen Beitrag zu einem sich formenden Gesamtbild liefern.

Denn die wichtigste Frage nach dem Einsatz eines Diagnostik-Tools ist: "Was nun?"

Potenzial zu analysieren, zu nutzen und zu steigern heisst drei Faktoren zu beachten

Ich arbeite mit der Grundannahme, dass das Potenzial als mögliche Leistung, Zufriedenheit und Veränderung eines Unternehmens, Menschen oder Teams nicht nur vom KÖNNEN abhängig ist, sondern auch vom jeweiligen WOLLEN und DÜRFEN.

Es lässt sich daher vereinfacht durch folgende Formel darstellen:

LEISTUNGS-, MOTIVATIONS- UND VERÄNDERUNGSPOTENZIAL

KÖNNEN  X  WOLLEN X DÜRFEN


  • Das Potenzial eines Menschen oder Teams ist umso höher, je mehr er /es das, was er/es erreichen oder zeigen will oder soll, innerlich auch will und gerne macht (WOLLEN), es auch kann (KÖNNEN) und von Unternehmens- und Führungsseite aus auch darf (DÜRFEN) - z.B. durch eine stimmige Unternehmenskultur, Teamkultur, Tätigkeit und den Führungsstil. Beim Einzelnen haben auf den Faktor DÜRFEN zudem auch individuelle Glaubenssätze, Grundannahmen und die Haltung - das individuelle Mindset - Einfluss.
  • Auch wenn ein Mensch oder Team etwas sehr gut kann, wird diese Stärke nicht nachhaltig ausgespielt, wenn das innerliche WOLLEN (die innere Motivation) dafür nicht ausreicht oder die vorhandene Kultur oder das eigene Mindset (das DÜRFEN) dieses Verhalten nicht zulässt.
  • Je mehr ein Unternehmen die Rahmenbedingungen für eine Übereinstimmung von WOLLEN, KÖNNEN und DÜRFEN eines Menschen oder Teams schafft, desto erfolgreicher und zugleich motivierter und zufriedener ist ein Mensch bzw. Team.
  • Während das WOLLEN und KÖNNEN individuell durch den Einzelnen bedingt sind, wird das DÜRFEN durch das Unternehmen und den Einzelnen (seine Glaubenssätze, seine Grundannahmen, Haltung, sein Mindset) beeinflusst.
  • Während das KÖNNEN oft sichtbar ist und sich in konkreten Verhaltensweisen zeigt, ist das WOLLEN einer Person oder eines Teams - was sie/es wirklich innerlich will, was sie/es antreibt - zunächst nicht direkt ersichtlich.

 

Die vom Changekontor angebotenen Diagnose-Tools schaffen Transparenz über die Ausprägung der drei Komponenten des Leistungs-, Motivations- und Veränderungspotenzials. Komplexe, unübersichtliche oder festgefahrene Situationen werden so nachvollziehbar. Sie können effektive Hebel und Lösungsmöglichkeiten erkennen, um das Potenzial Ihres Unternehmens, Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter oder das eigene Potenzial gesamt zu steigern.

 

Zur Analyse der drei Faktoren des Leistungs-, Motivations- und Veränderungspotenzials nutze ich folgende Tools:

TOOLS ZUM ERFASSEN DES "KÖNNENS"

Kompetenzen | Stärken | Selbstbild und Fremdbild erkennen

Es geht um die Beantwortung der Fragen:

  • Wie sind relevante Kompetenzen (die je nach Kompetenzmodell auch das gezeigte Verhalten aufgrund inneren Wollens und Persönlichkeitsmerkmalen umfassen) aus der eigenen Sicht und aus Sicht von Interaktionspartnern ausgeprägt?
  • Was kann und macht die Führungskraft, der/die Mitarbeiter/in oder das Team (besonders gut)? Welches sind die Stärken? Welches sind die Entwicklungsbereiche?
  • Was benötigt die Führungskraft, der/die Mitarbeiter/in oder das Team noch an Kompetenzen, z.B. für einen nächsten Schritt?
  • Welche IST-Kompetenzen sind im Unternehmen, einem Organisations- oder Funktionsbereich vorhanden, welche fehlen noch im Vergleich zu definierten SOLL-Kompetenzen z.B. in einem Kompetenzmodell und sind in der Personalentwicklung zu berücksichtigen.

360° | 270° | 180° Feedback

Das Fremdbild zu Kompetenzen aus unterschiedlichen Perspektiven online erfassen und mit dem Selbstbild abgleichen

 

360 Grad Feedback

Changekontor-Fremdbild-Check

 

Teil der Standortbestimmung im Rahmen der

Karriereentwicklung für Privatpersonen


TOOLS ZUM ERFASSEN DES "WOLLENS"

Persönlichkeitsdiagnostik - Individuelle Motive | Werte | Bedürfnisse | Persönlichkeitseigenschaften erkennen

Es geht bei diesen Diagnostik-Tools um die Beantwortung der Fragen:

  • Was macht die Führungskraft, der/die Mitarbeiter/in oder das Team persönlichkeitsbedingt besonders gern? Was motiviert sie ganz von sich aus?
  • Was ist die "innere Natur" dieses Menschen oder dieser Teamzusammensetzung?
  • Was ist dem jeweiligen Menschen oder Team wirklich wichtig, wonach strebt er/es naturgemäß?
  • In Kombination mit der gleichzeitigen Analyse von IST- Kompetenzen (z.B. durch ein 360 Grad Feedback):
    • Wo stimmen die individuellen Stärken der Führungskraft, des Mitarbeiters, der Mitarbeiterin oder des Teams mit dem individuellen WOLLEN als Leistungs- und Motivations-Booster überein?
    • Wo gibt es große Unterschiede zwischen vorhandenem KÖNNEN und WOLLEN als mögliche Burnout-Gefahr des Einzelnen?
  • In Kombination mit einer Analyse der Rahmenbedingungen für die Führungskraft, den/die Mitarbeiterin oder das Team: Wo gibt es große Abweichungen zwischen dem, was den Einzelnen/das Team langfristig motiviert und den vorliegenden Rahmenbedingungen (DÜRFEN). Passen zum Beispiel inneres WOLLEN und Kultur (als unternehmensbedingtes DÜRFEN) zusammen? Passen inneres WOLLEN und die auszuübende Tätigkeit oder Rolle (als DÜRFEN) zusammen?

Es gibt unterschiedliche Aspekte, die die Persönlichkeit eines Menschen ausmachen und das "WOLLEN" beeinflussen.

 

Die Tools spüren dabei unterschiedliche Facetten des WOLLENS auf - kein Tool ist für alles und jede Situation geeignet.

 

Das Changekontor bietet daher drei renommierte Persönlichkeitsfragebögen an, die alle wissenschaftlich valide und erprobt sind sowie die Gütekriterien Objektivität, Reliabilität und Validität erfüllen. Ebenso sind sie in der betrieblichen Realität praktisch handhabbar.

 

Zusätzlich können kognitive Werte als Pull-Faktoren zur Zielerreichung durch den Changekontor-Werte-Check im Rahmen eines Workshops oder Coachings erfasst werden.

 

Gerne erläutere ich Ihnen, welches Tool - oder welche Kombination daraus - das am besten geeignete für genau Ihren Bedarf und Ihre Situation ist. Ich weise Sie immer auf die Möglichkeiten, aber auch Grenzen dieser Tools hin, so dass Sie sich für das für Sie richtige Tool entscheiden können.

 


MotivStrukturAnalyse MSA®

Erfassung der

Grundmotive und Motivstruktur

Die PUSH-Kräfte auf das Leistungspotenzial kennen

Affektives, inneres Wollen

MotivStrukturAnalyse MSA

Changekontor-Werte-Check CWC

Erfassung der

individuellen Werte

Die PULL-Kräfte auf das Leistungspotenzial kennen

Kognitives Wollen

DiSG®-Persönlichkeitsmodell

Erfassung des

priorisierten Verhaltensstils 

Den Persönlichkeits-Typ kennen

dominant - initiativ - stetig - gewissenhaft

Reflector Big Five Personality

Erfassung der Persönlichkeitseigenschaften

Die 5 Persönlichkeitseigenschaften kennen

 


METHODEN ZUM ERFASSEN DES "DÜRFENS"

Analyse von Rahmenbedingungen | Unternehmenskultur | Teamkultur | Führungskultur | Normen und Regeln

Selbst, wenn ein Mensch oder ein Team das KÖNNEN und WOLLEN hat, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten, kann das Leistungspotenzial und Zufriedenheitspotenzial dadurch beeinträchtigt werden, dass er/das Team dieses Verhalten im jeweiligen Umfeld nicht zeigen "darf". Eine nachhaltige Veränderung einer Verhaltens- oder Denkweise wird dadurch untergraben.

Besonders zur nachhaltigen Stabilisierung einer Veränderung und zur Umsetzung Ihres Potenzials ist daher die Betrachtung der Faktor DÜRFEN wichtig.

Das Changekontor unterstützt Sie durch geeignete Methoden, das "DÜRFEN" in Ihrem Unternehmen zu analysieren und bei Bedarf zu entwickeln.

 

Es geht um die Beantwortung der Fragen:

  • Was darf/soll die Führungskraft, der/die Mitarbeiter/in oder das Team in diesem Umfeld?
  • Was wird ihr/ihm von den Rahmenbedingungen erlaubt - und was nicht?

Dazu können unterschiedliche Ebenen betrachtet werden:

VIER EBENEN DER ANALYSE DER RAHMENBEDINGUNGEN (DES DÜRFENS)

EBENE UNTERNEHMEN

  • Analyse der Unternehmenskultur, der kollektiven Unternehmenswerte, Strukturen und Prozesse
  • "Darf" der Einzelne oder das Team in der bestehenden Unternehmenskultur bei den vorhandenen kollektiven Werten, Organisationsstrukturen und Prozessen das Verhalten zeigen?
  • Was müsste sich ändern?

EBENE TEAM

  • Analyse der Teamkultur und Teamwerte
  • "Darf" der Einzelne in der bestehenden Teamkultur, bei den vorhandenen Teamwerten und Teamprozessen das gewünschte (neue) Verhalten zeigen?

EBENE FÜHRUNG

  • "Darf" der Einzelne oder das Team das Verhalten bei der bestehenden Führungskultur zeigen?
  • Darf man sich bei der jeweiligen Führungskraft so verhalten?

EBENE INDIVIDUELL

  • Stehen dem Zeigen eines bestimmten Verhaltens trotz vorhandener Fähigkeit und Motivation des Einzelnen innere Blockaden, individuelle Überzeugungen und hinderliche Glaubenssätze entgegen? Diese können in Coachings individuell aufgespürt und umgewandelt werden.
  • Kennen der Einzelne und das Team die eigene Rolle? Das Changekontor bringt Klarheit durch eine Rollenklärung.

Mögliche Gründe für eine Zusammenarbeit mit dem Changekontor

Es gibt so viele gute Berater und Beraterinnen auf dem Markt. Wieso könnte das Changekontor Susanne Weikert bei der Analyse und dem Ausbau Ihres Leistungs- und Zufriedenheitspotenzials durch Analyse und Entwicklung des IST-Status von KÖNNEN, WOLLEN und DÜRFEN mit stimmigen Tools genau richtig sein? 

...Es gibt nicht ein Tool für alles - Ich berate Sie unabhängig, welches Tool für Ihr Ziel genau passend wäre

Ich habe nicht nur ein einziges Tool im Angebot, dass ich für jeden Kundenbedarf einsetze, denn es gibt nicht ein Tool für alles.

Ich biete Ihnen bewusst sorgfältig ausgewählte Tools mehrerer Anbieter: Diese sind alle praktikabel und erfüllen die Gütekriterien, messen jedoch unterschiedliche Schwerpunkte und sind daher für unterschiedliche Anwendungsgebiete besonders vorteilhaft.

 

In meiner Beratung erfahren Sie die Vorteile, aber auch die Grenzen der Tools (unabhängig von Anbieterversprechen), so dass Sie das für Ihren Bedarf und Ihr Ziel richtige Tool finden.

Sofern Sie sich daher noch nicht entschieden haben, unterstütze ich Sie gerne bei der Auswahl. 


...inhaltliche Beratung PLUS Berücksichtigung von Change Themen, damit die Anwendung erfolgreich gelingt

Sie bekommen eine Beraterin mit inhaltlicher UND zusätzlicher Change Management Expertise als ausgebildete Change Managerin. Die Einführung und Nutzung von Diagnostik-Tools kann gerade im Bereich der Persönlichkeitsdiagnostik zu Unsicherheit und Widerständen bei den Betroffenen führen und scheitern. Neben der Beratung zur inhaltlichen Modellierung des Diagnostik-Prozesses (dem "WAS") erfolgt durch mich immer auch die zeitgleiche Beachtung des Change Managements und dessen Anforderungen eines guten Gelingens (dem "WIE").


...Ich unterstütze Sie, Diagnostik-Tools rechtssicher in Ihrem Unternehmen anzuwenden

Als ehemalige HR-Managerin und stellvertretende Personalleiterin bin ich versiert in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und Sprecherausschuss.

Sofern bei einem Führungskräfte-Feedback, einer Teamanalyse oder einem Persönlichkeitsprofil nicht nur Leitende Angestellte im Sinne des Betriebsverfassungsgesetzes involviert sind, bestehen für den Betriebsrat Beteiligungsrechte in Form von Informations- und Mitbestimmungsrechten - letzteres z.B. bei der Auswahl von Persönlichkeits-"Tests".

 

Ich empfehle, den Betriebsrat daher frühzeitig einzubinden und offen mit seinen Fragen umzugehen. Vielleicht bieten Sie dem Betriebsrat auch an, das favorisierte Tool vor einer Einführung selbst auszubrobieren.

 

Denn der Einsatz von Tools kann die Objektivität und gleiche Chancen für alle Mitarbeiter/innen fördern.  Für den Einsatz meiner Tools spricht u.a.:

  • Alle meine Tools erfüllen die Gütekriterien für "Tests".
  • Die Entwicklung erfolgte für den beruflichen Kontext.
  • Die Darstellung einer Teamauswertung kann auf Wunsch i.d.R. anonymisiert erfolgen.
  • Es werden klare Regelungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten getroffen.
  • Der Einsatz erfolgt lt. meiner Philosophie mit dem klaren Ziel der Entwicklung von Führungskräften, Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie zur Passung des Menschen zur Position/Funktion/Rolle. Damit diesen die Tols auch der Steigerung der Motivation und Verringerung von Überlastung (eine Win-win-Situation).  Teil meines Angebots ist daher immer auch das persönliche Rückmeldegespräch mit dem/der Durchführenden.

Bei Interesse am Einsatz der von mir angebotenen Tools informiere ich Sie gerne zu den grundsätzlichen Schritten der rechtssicheren Einführung und Umsetzung nach Betriebsverfassungsgesetz (es erfolgt durch mich jedoch keine individuelle Rechtsberatung).

 



SPRECHEN SIE MICH AN

OHNE DIAGNOSE KEINE ENTWICKLUNG - ERKENNEN SIE IHR POTENZIAL UND IHRE INDIVIDUELLEN HEBEL FÜR ERFOLG UND ZUFRIEDENHEIT.

Kontaktieren Sie mich gerne unter 04105 69 09 380.