Respekt und Wertschätzung von Andersartigkeit in Teams fördern

Espresso-Training mit Persönlichkeitstest MSA® oder DiSG® (optional)

Die Anzahl der Konfliktmöglichkeiten zwischen Teammitgliedern N beträgt

N x (N-1)/2. Bereits bei nur acht Teammitgliedern besteht die Möglichkeit, dass 28 Konflikte im Team schwelen und Energie rauben.

 

Gelingende agile und auch klassische Teamarbeit setzt voraus, dass die Teammitglieder sich verstehen und annehmen können. Das Thema Wertschätzung und der Respekt vor Andersartigkeit und anderer Wahrnehmung war noch nie so wichtig wie jetzt.

 

Das Espresso-Training hat folgende Inhalte:

  • Empfehlung: Vorbereitung durch MotivStrukturAnalyse MSA® oder DiSG® der Teilnehmer/innen (stattdessen Arbeit mit Riemann-Thomann-Gruppenfeldern im Training)
  • Mit Unterschieden rechnen, sie erklären können, respektieren und damit umgehen

  • Mit unterschiedliche Wahrnehmungen umgehen lernen (wieso kennt  niemand die Realität)

  • Das Modell der Welt - Wahrnehmungsfilter und -typen

  • Der Unterschied von Akzeptanz und Wertschätzung sowie von Wertschätzung und Lob

  • Persönlichkeit macht den wertvollen Unterschied

  • Teammember-Map

Die Teilnehmer/innen kennen unterschiedliche Wahrnehmungsfilter und -typen und deren Auswirkungen und erkennen, dass jeder Mensch mit eigener Landkarte und Persönlichkeit in die Kommunikation und Zusammenarbeit geht und daher Missverständnisse auftreten können. Ihnen wird bewusst, dass keine Landkarte (auch die eigene nicht) der Wirklichkeit entspricht und können andere so eher respektieren und wertschätzen. Durch das Bewusstwerden von Gruppenfeldern und/oder unterschiedlichen Persönlichkeitsausprägungen können die Teilnehmer/innen verstehen, wieso Kollegen, Kolleginnen oder andere Teams so anders "ticken" oder sie andere ggf. gar nicht sympathisch finden und können den Umgang mit für sich  „schwierigen Typen“ optimieren.

Methode

  • Empfehlung: Vorbereitende MotivStrukturAnalyse MSA® oder DiSG® der Teilnehmer mit Auswertungsgespräch
  • Espresso-Training (2-4h) mit Input, Reflexion, Gruppenarbeit, Arbeit mit dem Riemann-Thomann-Modell (sofern kein vorbereitender Persönlichkeitsfragebogen durchgeführt wird)

SPRECHEN SIE MICH AN

ICH UNTERSTÜTZE SIE, RESPEKT UND WERTSCHÄTZUNG ALS BASIS FÜR GEDEIHLICHE ZUSAMMENARBEIT IN IHREN TEAMS ZU FÖRDERN.

Kontaktieren Sie mich gerne unter 04105 69 09 380.