Agilität - Ist das denn neu? Sind wir nicht alle schon ein bisschen agil?

135365946 © grumpybox - Fotolia.com
135365946 © grumpybox - Fotolia.com

Agilität ist im Wesentlichen ein Mindset – eine unternehmerische Grundhaltung aus der sich dann agile Verhaltensweisen, agile Techniken und Methoden als "Stützräder" zum Umsetzen der Grundhaltung ergeben. Die Denkweise und die Werte dahinter sind für viele Unternehmen - besonders für Start-ups - nichts grundlegend Neues, sondern die ganz selbstverständliche Form der schnellen und kundenfokussierten Zusammenarbeit.

Im Laufe der Entwicklung und des Wachstums eines Unternehmens geraten die Grundhaltung, die Prinzipien und agilen Werte jedoch oft in Vergessenheit, werden - um Stabilität und Ordnung zu wahren - abgelöst von festen Strukturen und Prozessen,  ausgeprägten Hierarchien und Macht. Die gesammelte Erfahrung mit z.B. Vertrauen, vorhandene Strukturen, feste Prozesse und (implizite) Beförderungsregeln machen es dann schwieriger, mutig sein Wissen zu teilen, Feedback zu geben, mal Fehler zu machen und sie offen zu legen, den Kunden - der gerade für interne Mitarbeiter so weit weg war - wieder zu integrieren.

 

Für viele Unternehmen und Führungskräfte ist das Leben agiler Werte und Prinzipien sowie deren resultierende Verhaltensweisen jedoch schon lange üblich: Das Mischpult der gelebten Werte ist tendenziell bereits in Richtung Agilität eingestellt - vielleicht nicht unter dem expliziten Begriff "Agilität". 

Viele Unternehmen leben bereits eine Feedbackkultur, teilen Verantwortung, sehen Ihre Mitarbeiter und Kunden als Spezialisten und binden sie ein, begrüßen der Innovation und Schnelligkeit wegen Fehler, arbeiten auf Augenhöhe zusammen, führen schon lange mit Vertrauen, teilen Informationen, leben laterale Führung etc.  Mit dem Ergebnis von Schnelligkeit, Leistung, Qualität UND Motivation ihrer Mitarbeiter/innen.

Sie leben diese agilen Werte schon lange lösgelöst vom Thema Agilität, einfach weil sie sie als sinnvoll und"normal", weil ergebnis- und motivationsförderlich erachten.

Das heißt, dass fast jedes Unternehmen bereits einen bestimmten Grad an Agilität auf unterschiedlichen Ebenen hat, der je nach Situation erweitert (oder auch mal verringert) werden könnte.

 

Im heutigen für die meisten Unternehmen von Komplexität gekennzeichneten Umfeld ist es für Unternehmen und Führungskräfte nun immer wichtiger, sich agiler Werte anzunehmen.  Aufgrund des hohen Veränderungsdrucks sind ein agiles Mindset und agile Verhaltensweisen überwiegend keine Frage eines "Nice-to-have" mehr, sondern bereits ein "Must-have" - um zu Überleben. Unternehmen können sich heute nicht mehr aussuchen, ob sie auf aktuelle Herausforderungen reagieren wollen oder nicht. I.d.R. bleibt Unternehmen und Führungskräften heutzutage nichts anderes mehr übrig, Agilität und Veränderung sind zum täglichen Pflichtprogramm geworden.


SPRECHEN SIE MICH AN

MIT MIR BERÜCKSICHTIGEN SIE UNTERSCHIEDLICHE EBENEN AUF IHREM WEG ZUR AGILITÄT UND MACHEN IHRE AGILITÄT NACHHALTIG.

Kontaktieren Sie mich gerne unter 04105 69 09 380.